Es ist geschafft. Unter einem Dach.




Termine im WELTHAUS

Weiterhin jeden Di. von 8.30 bis 9.30 Uhr

Meditation am Morgen im Seminarraum im WELTHAUS 1.OG. Geführte und stille Anleitung für einen freudigen und

besonnenen Tag! 

 

Do 21.06., 19.30 Uhr Kipepeo -Clothing. Wie ich mit einem fairen Mode-Label Frauen und Kinder in Tansania unterstütze. Der Labelgründer Martin Kluck gibt einen Einblick in sein Herzensprojekt Kipepeo und beschreibt den ungewöhnlichen Weg einer Kinderzeichnung in Tansania bis zum Verkauf stylischer und fairer T-Shirts in Deutschland.

Passend zum Vortrag wird es Kipepeo Kleidung und Accessoires im WELTHAUS Sortiment geben.

 

Fr. 22./Sa. 23.06. Frühjahrs-Grafflmarkt:Eröffnung

Außen-Gastro-Ecke und Buchverkauf.  Freitag Nachmittag und Samstag Vormittag feiern wir die Eröffnung unserer Weltcafé- Außenplätze mit Kaffee, Kuchen und Leckereien aus dem WELTHAUS. Und passend zum Fürther Grafflmarkt bieten wir wieder den bereits traditionellen Verkauf antiquarischer Bücher zur Unterstützung der Projekte im Weltladen.

 

Fr. 22./Sa. 23.06., am Grafflmarkt vor Berg & Tal.

Wir graffeln für einen guten Zweck. Schätze aus Garage, Keller und Dachboden wechseln für azadi ihren Besitzer.

  

Di. 26.06., Fair-Play=Fair-Pay: Aktionstag zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018

14:00 Uhr: Verkaufsstart des Fürth-Fußballs aus Fairem Handel mit Ratespiel zur WM. Erster Preis: Der neue faire Fürth-Ball. Ziehung: 15.7., am Tag des Endspiels, beim fairen Frühstück im Stadtpark bei „Fürth im Übermorgen“.

17.00 Uhr: Gesprächs- und Inforunde im Welthaus mit Stadtvertretern und Fußball-Fachleuten für Lehrkräfte, Vereinsvertreter und Jugendarbeit zum Thema: Einführung fair gehandelter Fußbälle in Schule und Sport. Dabei stellen wir den neuen Fürth-Ball vor. Interessierte herzlich Willkommen!

19.00 Uhr: Vortrag und Diskussion mit Maik Pflaum

(Christliche Initiative Romero e.V./Kampagne für Saubere Kleidung). Thema: „Die unfairen Machenschaften der großen Sportartikel-Marken“. Ein Überblick über die schwarzen Schafe der Branche, die auch bei uns in der Region ihren Firmensitz haben und über faire Kaufalternativen.

 

 

 

 

 

 

Mo. 02.07., 18.00 Uhr Äthiopien - reiche Tradition arme Lebenswirklichkeit, ein Vortrag von Sr. Susanne Schneider in Kooperation mit Missio und Hawelti e. V..

Sr. Susanne Schneider vom Missio gibt Einblicke in die reiche antike Kultur Äthiopiens. Zusätzlich erfahren wir mehr über die Lebenssituation von Frauen aus diesem Land. Unterstützt wird Sr. Schneider dabei durch eine äthiopische Originalstimme vom Hawelti e. V., der u.a. verschiedene Projekte in Äthiopien initiiert hat.

 

Fr. 13. – Sa. 14.07., Fürth Festival - Umwelt Festival bei FARCAP Berg & Tal.

Wer sich gerne draußen bewegt kommt an Funktionskleidung nicht vorbei. Diese hat den Ruf, die Umwelt stark zu belasten. Das muss jedoch nicht sein! Das Unternehmen Pyua recycelt Kunstfasern zu neuen Polyestersstoffen und stellt daraus stylische neue Kleidung her. Lassen Sie sich begeistern. Eine besonders große Auswahl erwartet Sie ab dem 13.7. für begrenzte Zeit. Michael Turner von Puya stellt sich am Sa. 14.7. von 12.00 bis 15.00 Uhr allen Fragen

 

Sa. 14.07 bis Fr. 21.07, jeweils 15-18 h FÖN-Caching-Tour

Der Zukunftsmarkt "Fürth im Übermorgen" im Stadtpark unterhalb des Babylon-Kinos bietet neben anderen Attraktionen täglich eine FÖN-Caching-Tour, eine Faire, Ökologische und Nachhaltige Schatzsuche in Fürth für Menschen ab 14 Jahren, die sich für Geocaching mit dem Smartphone interessieren, (sich) gerne etwas bewegen und dabei Fürth als Gemeinschaftserlebnis unter einem anderen Blickwinkel kennenlernen möchten.

Eine FÖN-Caching-Tour kann aber auch jederzeit werktags zwischen 10 und 17 h vereinbart werden.

Die Kosten betragen 2 € pro Teilnehmer(in). Anfragen und Anmeldungen: ml-ewl@t-online.de

Nähere Informationen gibt es unter  http://www.weltladen-fuerth.de/foen-caching-tour-fuerth/

 

 Ab Mo. 24.07. Ausstellung und Vorträge zum Thema

„Roles and Rights – Frauen(UN)Rechte weltweit“

Mit Blick auf eine nachhaltige Zukunftsgestaltung widmen wir uns dem Thema Gender Equality: Informative Plakate zum Thema Gleichberechtigung, strukturelle Benachteiligungen von Frauen, aber auch ihre Funktion als Motoren einer nachhaltigen Entwicklung finden sich ab dem 24.07. im WELTHAUS. Dazu gibt es interaktive Stationen im 1. Stock und die Möglichkeit einen kompletten Workshop zu buchen. Vor der Eröffnung im WELTHAUS ist die Ausstellung vom 14.07. - 20.07. erstmals in der Aktionswoche „Fürth im Übermorgen“ im Stadtpark Fürth zu sehen. 

 

Do. 26.07., 19.30 Uhr Frauen in Indien zwischen Hoffnung und Verzweiflung - Erfahrungsbericht. Anne Bernhardt

schildert ihre Eindrücke aus einem Jahr Freiwilligendienst mit der Jesuitenmission in Indien. Dabei gibt sie einen Einblick in Land und Leute, geht auf die Rolle der Frau in Indien ein und erzählt wie in ihrem Freiwilligenprojekt für die Rechte der Frau gekämpft wird.